Zutaten:

Für den Teig:

250 Gramm Mehl, 125 ml lauwarmes Wasser,  ein halber Würfel Hefe, 3 Esslöffel Öl, etwas Salz

 

Für den Belag:

200 Gramm Queso manchego,  100 Gramm roher Schinken (Serrano, ein halber Becher Creme Fraiche, bei Bedarf etwas Milch, ein Teelöffel flüssiger Honig, ein halber Teelöffel frischen Rosmarin (ganz fein geschnitten), Salz, Pfeffer, etwas Muskat,  nach Belieben etwas Knoblauch

 

Zubereitung:

Alle Teig-Zutaten mit den Händen kräftig miteinander verkneten. Zugedeckt in einer Schüssel an einem warmen Ort mindestens 15 Minuten gehen lassen.

 

Unterdessen den Käse reiben, den Schinken in schmale Streifen schneiden. Den Käse mit der Creme fraiche und dem Rosmarin verrühren. Die Masse sollte streichfähig, aber nicht flüssig sein. Bei Bedarf noch etwas Milch zugeben. Mit Pfeffer und Muskat und, wenn nötig, mit etwas Salz würzen. Achtung: Käse und Schinken sind schon recht salzig.

 

Den Teig dünn ausrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Die Käsemasse gleichmäßig darauf verteilen, mit dem Schinken belegen, etwas Honig darüber träufeln.

 

Bei 225 Grad 20 bis 25 Minuten backen, bis der Rand knusprig und der Käse goldbraun ist.

Flammkuchen mit Queso manchego
Markiert in: